Liebewohl

Liebe: Zitate

Das Glück ist nur die Liebe, die Liebe ist das Glück. - Adelbert von Chamisso (1781 - 1838), deutscher Naturforscher und Dichter. Zitat aus: Lieder und lyrisch epische Gedichte

Liebe ist kein Solo. Liebe ist ein Duett. Schwindet sie beim einen, verstummt das Lied. - Adelbert von Chamisso (1781 - 1838), deutscher Naturforscher und Dichter

Wen die Liebe bettet, der ruht gut. - Adelbert von Chamisso (1781 - 1838), deutscher Naturforscher und Dichter

O Herr, ernähre mich nicht mit Liebe, sondern mit dem Verlangen nach Liebe. - Muhiyuddin Muhammad ibn Arabi (1165 - 1240), spanischer Sufi

Lieben ist schwierig, geliebt werden anstrengend. - Claude Anet (1868 - 1931), französischer Schriftsteller

Kein Werk ist zu niedrig, das aus Liebe getan wird. - Achim von Arnim (1781 - 1831), deutscher Schriftsteller. Zitat aus: Die Kronenwächter

Ich will geliebt sein, oder ich will begriffen sein. Das ist eins. - Bettina von Arnim (1785 - 1859), deutsche Schriftstellerin

Was ist Wissen, das nicht von der Liebe ausgeht? - Bettina von Arnim (1785 - 1859), deutsche Schriftstellerin. Zitat aus: Goethes Briefwechsel mit einem Kinde

Wer liebt, lernt wissen, das Wissen lehrt Liebe. - Bettina von Arnim (1785 - 1859), deutsche Schriftstellerin. Zitat aus: Tagebuch

Die Liebe ist einäugig, aber Hass gänzlich blind. - Berthold Auerbach (1812 - 1882), deutscher Schriftsteller

Liebe und tu, was du willst. - Aurelius Augustinus (354 - 430), Bischof und Kirchenlehrer

Ich nenne das Weib darum die Bewahrerin der Liebe, weil bekanntlich beim Manne nicht die Liebe, sondern die Lust die Initiative hat, welcher Lust die Liebe nur folgt. - Franz von Baader (1765 - 1841), deutscher Arzt und Philosoph. Zitat aus: Erotische Philosophie

Jede neue und ohne unser Zutun oder Verdienst uns entstandene Liebe (die religiöse nicht ausgenommen) ist wie ein neugeborenes Kind, zart, aber gebrechlich und der sorgfältigen Pflege bedürftig. - Franz von Baader (1765 - 1841), deutscher Arzt und Philosoph. Zitat aus: Religiöse Ethik

Die Liebe hat ihren Instinkt; sie weiß den Weg zum Herzen zu finden. - Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Schriftsteller. Zitat aus: Die Frau von dreißig Jahren

Liebe ist die Poesie der Sinne. - Honoré de Balzac (1799 - 1850), französischer Schriftsteller

Kann unsere Liebe anders bestehen als durch Aufopferung, durch Nicht-alles-verlangen? - Ludwig van Beethoven (1770 - 1827), deutscher Komponist

Liebe fordert alles und ganz mit Recht, so ist es mir mit dir, dir mit mir. - Ludwig van Beethoven (1770 - 1827), deutscher Komponist

Weil wir nun fleischlich sind und aus fleischlicher Begierde entstanden, so muss unser Verlangen oder unsere Liebe beim Fleische anfangen. - Bernhard von Clairvaux (1080 - 1153), französischer Abt und Mystiker. Zitat aus: Briefe (an Prior Giugo)

Wissen ohne Liebe bläht auf, Liebe ohne Wissen gerät in Irrtum. - Bernhard von Clairvaux (1080 - 1153), französischer Abt und Mystiker

Denn Liebe ist stark wie der Tod und Leidenschaft unwiderstehlich wie das Totenreich. Ihre Glut ist feurig und eine Flamme des Herrn, so dass auch viele Wasser die Liebe nicht auslöschen und Ströme sie nicht ertränken können. Wenn einer alles Gut in seinem Hause um die Liebe geben wollte, so könnte das alles nicht genügen. - Bibel. Zitat aus: Hoheslied 8, 6-7

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. Die Liebe hört niemals auf, ... - Bibel. Zitat aus: 1. Korinther 13, 4-8 (Das Hohelied der Liebe)

Drei Dinge sind mir rätselhaft, und auch das Vierte verstehe ich nicht: der Flug des Adlers am Himmel, das Schleichen der Schlange über einen Felsen, die Fahrt des Schiffes über das tiefe Meer und die Liebe zwischen Mann und Frau - Bibel. Zitat aus: Sprüche 30, 18-19

Er erquickt mich mit Traubenkuchen und labt mich mit Äpfeln, denn ich bin krank vor Liebe. - Bibel. Zitat aus: Hoheslied 2, 5

Hätte ich allen Glauben, also dass ich Berge versetzte, und hätte die Liebe nicht, so wäre ich nichts. - Bibel. Zitat aus: 1. Korinther 13, 2

Ihr Männer, liebt eure Frauen, wie auch Christus die Gemeinde geliebt hat und hat sich selbst für sie dahingegeben, um sie zu heiligen. - Bibel. Zitat aus: Epheser 5, 25f.

Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. - Bibel. Zitat aus: 1. Korinther 13, 13

So sollen auch die Männer ihre Frauen lieben wie ihren eigenen Leib. Wer seine Frau liebt, der liebt sich selbst. Denn niemand hat je sein eigenes Fleisch gehasst; sondern er nährt und pflegt es wie auch Christus die Gemeinde. - Bibel. Zitat aus: Epheser 5, 28f.

Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. - Bibel. Zitat aus: 1. Korinther 13, 1

Wie schön ist deine Liebe, meine Schwester, liebe Braut! Deine Liebe ist lieblicher als Wein, und der Geruch deiner Salben übertrifft ale Gewürze. - Bibel. Zitat aus: Hoheslied 4, 10

Liebe ist eine vorübergehende Geisteskrankheit, die durch Heirat heilbar ist. - Ambrose Bierce (1842 - 1914), US-amerikanischer Schriftsteller

Ungöttlich ist Hass, und göttlich nur die Liebe. - Friedrich von Bodenstedt (1819 - 1892), deutscher Lyriker und Übersetzer. Zitat aus: Die Lieder des Mirza-Schaffy

Es ist leicht, den Hass, schwer, die Liebe, am schwersten Gleichgültigkeit zu verbergen. - Ludwig Börne (1786 - 1837), deutscher Journalist. Zitat aus: Aphorismen

Liebe ist gemeinsame Freude an der wechselseitigen Unvollkommenheit. - Ludwig Börne (1786 - 1837), deutscher Journalist

Nicht wenn du liebenswürdig bist, wirst du geliebt; wenn man dich liebt, wirst du liebenswürdig. - Ludwig Börne (1786 - 1837), deutscher Journalist

Nehmt die Liebe weg, und es bleiben keine Leidenschaften; setzt sie hinzu, und diese werden alle wieder geboren. - Jacques Bénigne Bossuet (1627 - 1704), französischer Bischof und Autor. Zitat aus: Von der Erkenntnis Gottes und seiner selbst

Die Liebe allein versteht das Geheimnis, andere zu beschenken und dabei selbst reich zu werden. - Clemens Brentano (1778 - 1842), deutscher Schriftsteller

Es gibt wohl viele, die Liebe für ihre Toten empfinden, aber wenige sind, die es verstehen, ihre Toten auf die rechte Weise zu lieben. - Lü Buwei (300 v.Chr. - 236 v.Chr.), chinesischer Kaufmann, Politiker und Philosoph. Zitat aus: Frühling und Herbst des Lü Bu We, S. 124

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten. - Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter, Zeichner, Maler. Zitat aus: Dideldum!, Summa summarum

Ein Irrtum, welcher weit verbreitet und manchen Jüngling irreleitet, ist der, dass Liebe eine Sache, die immer viel Vergnügen mache. - Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter, Zeichner, Maler

Geld gehört zum Ehestande, Hässlichkeit ist keine Schande, Liebe ist beinah absurd. - Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter, Zeichner, Maler. Zitat aus: Zu guter Letzt, Verwunschen

Hoch ist der Liebe süßer Traum, Erhaben über Zeit und Raum. - Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter, Zeichner, Maler. Zitat aus: Maler Klecksel

Liebe - sagt man schön und richtig - Ist ein Ding, was äußerst wichtig. - Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter, Zeichner, Maler. Zitat aus: Julchen

Platonische Liebe kommt mir vor wie ein ewiges Zielen und Niemals-Losdrücken. - Wilhelm Busch (1832 - 1908), deutscher Dichter, Zeichner, Maler. Zitat aus: Aphorismen und Reime, Seine Liebe war ewig

Die Erinnerung an alte Liebe erwacht gar schnell, wenn man sich in der Nähe des Wesens befindet, das sie einst in uns entzündete, die Begierden werden unwiderstehlich, wenn die Illusion nicht durch die Abwesenheit aller Reize gestört wird. - Giacomo Casanova (1725 - 1798), italienischer Schriftsteller. Zitat aus: 99 Abenteuer

Die Liebe besteht zu drei Viertel aus Neugier. - Giacomo Casanova (1725 - 1798), italienischer Schriftsteller. Zitat aus: Memoiren

Liebe, ein liebenswürdiger Wahnsinn - Ehrgeiz, eine ernsthafte Dummheit. - Nicolas Chamfort (1740 - 1794), französischer Schriftsteller. Zitat aus: Maximen und Gedanken

Liebe und Treue sind unzertrennlich. - Christina von Schweden (1626 - 1689), Königin von Schweden

Gewiss ist es bitter, nicht mehr geliebt zu werden, während man selbst liebt; doch unvergleichlich bitter ist es, geliebt zu werden, während man selbst nicht mehr liebt. - Georges Courteline (1858 - 1929), französischer Romancier und Dramatiker

Liebe ist der für manche Männer unvorstellbare Zustand, in dem man bereit ist, die Frau im Singular zu akzeptieren. - Georges Courteline (1858 - 1929), französischer Romancier und Dramatiker

Wo die Liebe beginnt, hört die Gewalt auf. Liebe siegt über alles. - Leonardo da Vinci (1452 - 1519), italienischer Universalgelehrter

Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor? - Charles Dickens (1812 - 1870), englischer Schriftsteller. Zitat aus: David Copperfield (Schluss)

Lieben: alle Fehler und Unzulänglichkeiten des anderen kennen und sich nichts aus ihnen zu machen. - Dorothy Dix (1802 - 1887), US-amerikanische Wohltäterin und Reformerin

Auf Schönheit gebaute Liebe stirbt so schnell wie die Schönheit. - John Donne (1572 - 1631), englischer Schriftsteller und Dichter

Jemanden zu lieben heißt, ihn so zu sehen, wie Gott ihn gemeint hat. - Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 - 1881), russischer Schriftsteller

Lieben heißt einen anderen Menschen so sehen zu können, wie Gott ihn gemeint hat. - Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 - 1881), russischer Schriftsteller

Wenn man liebt, dann gedenkt man der Kränkung nicht lange. - Fjodor Michailowitsch Dostojewski (1821 - 1881), russischer Schriftsteller. Zitat aus: Helle Nächte

Über die Liebe lächelt man nur so lange, bis sie einen selber erwischt hat. - Eleonora Duse (1858 - 1924), italienische Schauspielerin

Die Liebe im Menschen spricht das rechte Wort aus. Das rechte Wort entzündet im Menschen die Liebe. - Ferdinand Ebner (1882 - 1931), österreichischer Philosoph. Zitat aus: Schriften, Bd. 2

Die Liebe lebt von ihrer Distanz zum Objekt, obwohl es als Streben in aller Liebe liegt, diese Distanz zu überwinden. - Ferdinand Ebner (1882 - 1931), österreichischer Philosoph. Zitat aus: Schriften, Bd. 2

Die Liebe wertet ihr Objekt, der Hass entwertet es. Liebe ist Ausströmung inneren Wertens, Hass Ausströmung innerer Wertlosigkeit. Die Liebe beseelt, der Hass entseelt. - Ferdinand Ebner (1882 - 1931), österreichischer Philosoph. Zitat aus: Schriften, Bd. 2

An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist. - Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), österreichische Schriftstellerin

Die Liebe hat nicht nur Rechte, sie hat auch immer recht. - Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), österreichische Schriftstellerin

Die Liebe überwindet den Tod, aber es kommt vor, dass eine kleine üble Gewohnheit die Liebe überwindet. - Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916), österreichische Schriftstellerin

Nur wer den Liebesfunken in sich zur hellen Flamme anfacht, der erwärmt, der erleuchtet. - Moritz von Egidy (1847 - 1898), deutscher Moralphilosoph. Zitat aus: Ernste Gedanken

Wenn Leute sich lieben, dann bleiben sie jung füreinander. - Paul Ernst (1866 - 1933), deutscher Schriftsteller und Journalist. Zitat aus: Liebesgeschichten

Man kehrt immer zu seiner ersten Liebe zurück. - Charles-Guillaume Étienne (1778 - 1845), französischer Dramatiker und Schriftsteller. Zitat aus: Oper: Joconde, III, 1

Es gibt wenige Frauen, welche fähig sind, den Mann um des Genius willen zu lieben. Es ist die Person und der Erfolg, was sie begehren. - Anselm Feuerbach (1829 - 1880), deutscher Maler. Zitat aus: Ein Vermächtnis

Nichts sein und nichts lieben, ist identisch. - Ludwig A. Feuerbach (1804 - 1872), deutscher Philosoph. Zitat aus: Philosophische Kritiken und Grundsätze

Wo keine Liebe ist, ist auch keine Wahrheit. - Ludwig A. Feuerbach (1804 - 1872), deutscher Philosoph. Zitat aus: Philosophische Kritiken und Grundsätze

Als Kind habe ich von Liebe geträumt, als junger Mann vom Ruhm; als Mann vom Grab jener letzten Liebe derer, die keine mehr haben. - Gustave Flaubert (1821 - 1880), französischer Schriftsteller

Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten, und wer sich eines Frauenherzens dauernd versichern will, der muss immer neu darum werben, der muss die Reihe der Aufmerksamkeiten allstündlich wie einen Rosenkranz abbeten. Und ist er fertig damit, muss er von neuem anfangen. Immer da sein, immer sich betätigen, darauf kommt es an. - Theodor Fontane (1819 - 1898), deutscher Schriftsteller und Journalist, Schriftsteller. Zitat aus: Cécile

Die Liebe ist eine Wunde im Inneren und tritt keineswegs nach außen in Erscheinung. Sie ist eine Krankheit, die deshalb lang anhält, weil sie von der Natur kommt. - Marie de France (1135 - 1200), französische Dichterin. Zitat aus: Die Lais / Guigemar

Die Liebe ist nicht von Wert, wenn sie nicht ausgewogen ist (wenn nicht beide Partner dem gleichen Stand angehören). - Marie de France (1135 - 1200), französische Dichterin. Zitat aus: Equitan

Diejenigen gehen sorglos mit ihrem Leben um, die aus Liebe weder Vernunft noch Maß kennen; derart aber ist die Maßgabe der Liebe, dass niemand dabei seinen Verstand bewahren kann. - Marie de France (1135 - 1200), französische Dichterin. Zitat aus: Equitan

Diejenigen, die in der Liebe flatterhaft sind und sich aufs Betrügen verlegen, die werden selbst betrogen und hintergangen. - Marie de France (1135 - 1200), französische Dichterin. Zitat aus: Equitan

Die Liebe zu verlieren ist der einzige Verlust, den wir in diesem Leben fürchten müssen. - Franz von Sales (1567 - 1622), französischer Bischof, Mystiker und Kirchenlehrer. Zitat aus: Deutsche Ausgabe der Werke des hl. Franz von Sales, Band 6,155

Die wahre Liebe hat kaum eine Methode. - Franz von Sales (1567 - 1622), französischer Bischof, Mystiker und Kirchenlehrer. Zitat aus: Deutsche Ausgabe der Werke des hl. Franz von Sales, Band 6,276

Das ist das Seligste an der seligen Zeit der ersten Liebe, dass diese Liebe so ganz und gar nicht klügelt, dass ihr das Wunderbarste einfach erscheint und das Einfachste als ein Wunder. - Karl Emil Franzos (1848 - 1904), österreichischer Schriftsteller und Publizist. Zitat aus: Die Juden von Barnow

Niemals sind wir ungeschützter gegen das Leiden, als wenn wir lieben, niemals hilfloser unglücklich, als wenn wir das geliebte Objekt oder seine Liebe verloren haben. - Sigmund Freud (1856 - 1939), österreichischer Psychiater und Neurologe, Begründer der Psychoanalyse

Denn hat, wie in der Liebe geschieht, ein Mann sein Inneres aufgeschlossen und sich hingegeben, so ist das ein Geschenk, das er nicht zurücknehmen kann, und es würde unmöglich sein, ein ehemals geliebtes Wesen zu beschädigen oder ungeschützt zu lassen. - Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Universalgelehrter und Dichter. Zitat aus: Biographische Einzelheiten - Zum Jahre 1804

Klugheit wird schwankend irre, zeigt Liebe nicht den Pfad. - Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Universalgelehrter und Dichter

Was hilft all das Kreuzigen und Segnen der Liebe, wenn sie nicht tätig wird. - Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Universalgelehrter und Dichter. Zitat aus: An Charlotte von Stein, 9.-11. Dezember 1781

Wenige Liebhaber bedenken, dass man nicht gerade alles wie die Bratwurst in der Garküche vom Rost in den Mund nehmen kann, sondern dass Vorbereitung verlangt wird sowohl unserer als des Gegenstandes. - Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832), deutscher Universalgelehrter und Dichter. Zitat aus: Schriften zur Kunst - Notiz über den englischen Formschneider J. B.Jakson

Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann, ist es keine Liebe, sondern ein Handel. - Emma Goldman (1869 - 1940), US-amerikanische Friedensaktivistin

Liebe wird durch List gewonnen und nicht durch offene Gewalt. - Oliver Goldsmith (1728 - 1774), irischer Schriftsteller, Arzt

Doch noch leuchtet uns die Hoffnung für unsere geliebte Liebe, lass uns sie pflegen und erhalten, solange wir nur können. Eine Stunde, voll Seligkeit des Wiedersehens und Hoffnung in der Brust, sind genug, ihr Leben auf Monate zu erhalten. - Susette Gontard (1769 - 1802), deutsche große Liebe von Friedrich Hölderlin. Zitat aus: Briefe (an Friedrich Hölderlin, Januar 1799)

Fühlte ich nicht mehr, wäre die Liebe aus mir verschwunden, und was wäre mir das Leben ohne Liebe, ich würde in Nacht und Tod hinabsinken. - Susette Gontard (1769 - 1802), deutsche große Liebe von Friedrich Hölderlin. Zitat aus: Briefe (an Friedrich Hölderlin, Januar 1799)

So lieben wie ich dich, wird ich nichts mehr, so lieben wie du mich, wirst du nichts mehr. - Susette Gontard (1769 - 1802), deutsche große Liebe von Friedrich Hölderlin. Zitat aus: Briefe (an Friedrich Hölderlin, Januar 1799)

Unsere Liebe ist zu heilig, als dass ich dich täuschen könnte, ich bin dir Rechenschaft schuldig von jeder Empfindung in mir, du weißt, dass ich leicht trübsinnig bin, vielleicht kommt es noch besser, und wir wollen dem Schicksal danken für jede Blume, die wir miteinander finden. - Susette Gontard (1769 - 1802), deutsche große Liebe von Friedrich Hölderlin. Zitat aus: Briefe (an Friedrich Hölderlin, Januar 1799)

Alles Wunderbare auf der Welt ist aus der Liebe zur Frau geboren. - Maxim Gorki (1868 - 1936), russischer Schriftsteller

Die fruchtbringende Liebe verschönt, wenn sie begonnen hat. Das ist der Same, den sie hat und kraft dessen sie nie vergehen wird. - Gottfried von Straßburg (gestorben um 1215), deutschsprachiger Dichter. Zitat aus: Tristan

Freude und Leid waren schon immer mit dem Begriff Liebe untrennbar verbunden. - Gottfried von Straßburg (gestorben um 1215), deutschsprachiger Dichter. Zitat aus: Tristan

Wem nie durch Liebe Leid geschah, dem ward auch Lieb durch Lieb nie nah. - Gottfried von Straßburg (gestorben um 1215), deutschsprachiger Dichter. Zitat aus: Tristan

Wer nie um der Liebe willen gelitten hat, der hat auch nie Glück durch sie erfahren. - Gottfried von Straßburg (gestorben um 1215), deutschsprachiger Dichter. Zitat aus: Tristan

Der Mann liebt zuerst die Liebe und dann die Frau. Die Frau liebt zuerst den Mann und dann die Liebe. - Rémy de Gourmont (1858 - 1915), französischer Schriftsteller

Die wahre echte Liebe ist meist eine unglückliche Erscheinung, man quält sich selbst und wird von der Welt misshandelt. - Karoline von Günderrode (1780 -1806), deutsche Dichterin. Zitat aus: Allerley Gedanken

Liebe ist das einzige Taschentuch, das die Tränen der Traurigen trocknet. - Charles Haddon Spurgeon (1834 - 1892), englischer Baptistenpastor, Prediger

Auf Schwächen und Blößen gründet sich die Liebe. - Johann Georg Hamann (1730 - 1788), deutscher Philosoph, Schriftsteller. Zitat aus: An Immanuel Kant, Dezember 1759

Lieben heißt einen Ausweg finden. - Walter Hasenclever (1890 - 1940), deutscher Schriftsteller

Die Freiheit lieben, heißt andere lieben; die Macht lieben, sich selbst zu lieben. - William Hazlitt (1778 - 1830), englischer Essayist, Schriftsteller. Zitat aus: Politische Essays

Lieben heißt: in dem anderen sich selbst erobern. - Christian Friedrich Hebbel (1813 - 1863), deutscher Dramatiker, Lyriker. Zitat aus: Tagebücher, 1840

Nur durch die Liebe kann der Mensch von sich selbst befreit werden. - Christian Friedrich Hebbel (1813 - 1863), deutscher Dramatiker, Lyriker

Leidenschaftliche Liebe und Ehe ist zweierlei. - Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 - 1831), deutscher Philosoph. Zitat aus: Grundlinien der Philosophie des Rechts, § 162, S. 312

Liebe muss Widerstand haben. Ohne Hindernis keine Liebe. - Theodor Gottlieb von Hippel (1741-1796), deutscher Staatsmann

Ein Weiser wurde gefragt, welches die wichtigste Stunde sei, die der Mensch erlebt, welches der bedeutendste Mensch, der ihm begegnet, und welches das notwendigste Werk sei. Die Antwort lautete: Die wichtigste Stunde ist immer die Gegenwart, der bedeutendste Mensch ist immer der, der dir gerade gegenübersteht, und das notwendigste Werk ist immer die Liebe. - Eckhart von Hochheim (Meister Eckhart) (1260-1328), Theologe und Philosoph

Ich fühl es endlich, nur in ganzer Kraft ist ganze Liebe. - Friedrich Hölderlin (1770 - 1843), deutscher Lyriker. Zitat aus: Briefe (an Christian Landauer, Februar 1801)

Was sind Jahrhunderte gegen den Augenblick, wo zwei Wesen sich ahnen und nah'n? - Friedrich Hölderlin (1770 - 1843), deutscher Lyriker

Es gibt nichts Edleres und Bewundernswerteres, als wenn zwei Menschen, die sich gut verstehen, zum Ärger ihrer Feinde und zur Freude ihrer Freunde als Mann und Frau zusammenleben. - Homer (ca. 850 v.Chr.), griechischer Autor der Ilias und Odysee

Das höchste Glück des Lebens besteht in der Überzeugung, geliebt zu werden. - Victor Hugo (1802 - 1885), französischer Schriftsteller

Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr: trotz seiner selbst. - Victor Hugo (1802 - 1885), französischer Schriftsteller

Alles, was wir mit Wärme und Enthusiasmus ergreifen, ist eine Art der Liebe. - Wilhelm von Humboldt (1767 - 1835), deutscher Gelehrter und Staatsmann. Zitat aus: Ideen über Staatsverfassung

Wir können aus Vorsatz weder lieben noch hassen, wohl aber mit Vorsatz. - Friedrich Heinrich Jacobi (1743 - 1819), deutscher Philosoph und Schriftsteller. Zitat aus: Werke, Bd. 6

Nur was schön, ist lieb; was nicht schön, mangelt der Liebe. - Friedrich Jacobs (1764 - 1847), deutscher Philologe und Schriftsteller. Zitat aus: Griechische Blumenlese, II, Theognis

Die Liebe des Mannes dressiert. - Jens Peter Jacobsen (1847 - 1885), dänischer Schriftsteller

Sie ahnen nicht, wie zart und rein das Leben eines jungen Mädchens ist bis zur Zeit der ersten Liebe. - Jens Peter Jacobsen (1847 - 1885), dänischer Schriftsteller. Zitat aus: Niels Lyhne / Frau Boye

Wenn die Eifersucht die Liebe überlebt, so überlebt die Eigenliebe sie gleichfalls. - Théodore Simon Jouffroy (1796 - 1842), französischer Publizist und Philosoph. Zitat aus: Das grüne Heft

Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße. - Franz Kafka (1883 - 1924), deutschsprachiger Schriftsteller

Ohne Achtung gibt es keine wahre Liebe. - Immanuel Kant (1724 - 1804), deutscher Philosoph. Zitat aus: Kant-Brevier. Ein philosophisches Lesebuch für freie Minuten

Was ist Tugend ohne Liebe? Ein schmuckloses, lebloses Ding. - Johann Geiler von Kaysersberg (1445 - 1510), deutscher Prediger. Zitat aus: Das Seelenparadies

Alles ist eine Modesache: Gottesfurcht ist eine Modesache und die Liebe und die Krinoline und ein Ring in der Nase. - Søren Kierkegaard (1813 - 1855), dänischer Philosoph, Schriftsteller und Theologe. Zitat aus: In vino veritas, 1844

Und was ist des Strebens wert, wenn es die Liebe nicht ist! - Heinrich von Kleist (1777 - 1811), deutscher Dramatiker, Erzähler, Lyriker. Zitat aus: Briefe (an Karl Freiherr von Stein zum Altenstein, 4. August 1806)

Die Liebe ist wie ein Gewürz. Es kann das Leben versüßen - aber es auch versalzen. - Konfuzius (551 - 479 v.Chr.), chinesischer Philosoph

Die Liebe ist wie ein Gewürz. Es kann das Leben versüßen - aber es auch versalzen. - Konfuzius (551 - 479 v.Chr.), chinesischer Philosoph

Und unter Seinen Zeichen ist dies, dass Er Gattinnen für euch schuf aus euch selber, auf dass ihr Frieden in ihnen fändet, und Er hat Liebe und Zärtlichkeit zwischen euch gesetzt. - Koran. Zitat aus: Sure 30, 22

Eine erbärmliche Liebe, die man an der Leine und im Zaum halten muss. - Józef Ignacy Kraszewski (1812 - 1887), polnischer Schriftsteller

Liebe hat die Eigenart, nicht vernünftig sein zu können. - Józef Ignacy Kraszewski (1812 - 1887), polnischer Schriftsteller

Durch Liebe kann man mutig sein, durch Genügsamkeit kann man weitherzig sein. Wenn man nicht wagt, in der Welt voranzustehen, kann man das Haupt der fertigen Menschen sein. - Laotse (6. Jh. v. Chr), chinesischer Philosoph. Zitat aus: Tao te king - Das Buch des alten Meisters vom Sinn und Leben

Ich habe drei Schätze, die ich hüte und hege. Der eine ist die Liebe, der zweite ist die Genügsamkeit, der dritte ist die Demut. - Laotse (6. Jh. v. Chr), chinesischer Philosoph. Zitat aus: Tao te king - Das Buch des alten Meisters vom Sinn und Leben

Pflichtbewusstsein ohne Liebe macht verdrießlich. Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos. Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart. Wahrhaftigkeit ohne Liebe macht kritiksüchtig. Klugheit ohne Liebe macht betrügerisch. Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch. Ordnung ohne Liebe macht kleinlich. Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch. Macht ohne Liebe macht grausam. Ehre ohne Liebe macht hochmütig. Besitz ohne Liebe macht geizig. Glaube ohne Liebe macht fanatisch. - Laotse (6. Jh. v. Chr), chinesischer Philosoph

Wer nicht lieben kann, der versteht nicht, menschlich zu sein. - Johann Caspar Lavater (1741 - 1801), schweizer Philosoph und Schriftsteller

Liebe ist kein Ziel; sie ist nur ein Reisen. - D. H. Lawrence (1885 - 1930), englischer Schriftsteller

Denn Liebe, sagt man, ist nur Hoffen und wird, gewährt, vom Tod betroffen. - Karl Leberecht Immermann (1796 - 1840), deutscher Schriftsteller, Lyriker und Dramatiker. Zitat aus: Tristan und Isolde, Die Meerfahrt

Männer und Frauen, die zu viel geliebt worden sind, verlieren oft die Fähigkeit, selber zu lieben. - Otto von Leixner (1847 - 1907), österreichisch-deutscher Schriftsteller. Zitat aus: Aus meinem Zettelkasten

Die Liebe stirbt niemals an Hunger, wohl aber an Übersättigung. - Ninon de Lenclos (1620 - 1705), französische Kurtisane und Salonière

Die Liebe, um uns glücklich zu machen, muss nicht als ernsthafte Affäre, sondern als eine leichte und heitere Sache aufgefasst werden. - Ninon de Lenclos (1620 - 1705), französische Kurtisane und Salonière

Liebe hat ihre eigene Sphäre, ihre eigenen Zwecke, ihre eigenen Pflichten, die von denen der Ehe himmelweit unterschieden sind. - Jakob Michael Reinhold Lenz (1751 - 1792), deutscher Schriftsteller. Zitat aus: Zerbin oder die neuere Philosophie

Gleichheit ist immer das festeste Band der Liebe. - Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781), deutscher Dichter

Jeder liebt sich selber nur am meisten. - Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781), deutscher Dichter. Zitat aus: Nathan der Weise

Es ist eine traurige Liebe, wo man zum ersten Mal im Grab miteinander zu Betten geht. - Georg Christoph Lichtenberg (1742 - 1799), deutscher Wissenschaftler. Zitat aus: Aphorismen – Essays – Briefe (1965), Seite 119

Liebe aber, die ist dienstbar und untertan dem, das sie lieb hat. - Martin Luther (1483 - 1546), deutscher Theologe. Zitat aus: Von der Freiheit eines Christenmenschen

Ich bleibe dabei, dass der Charakter einer Frau sich nicht zeigt, wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet. - Rosa Luxemburg (1871 - 1919), russisch-polnische Vertreterin der Arbeiterbewegung

Am Ende ist die Wahrheit das Einzige, das wert ist, dass man es besitzt: Sie ist aufwühlender als Liebe, freudvoller und leidenschaftlicher. Sie kann einfach nicht versagen. - Katherine Mansfield (1888 - 1923) neuseeländisch-britische Schriftstellerin. Zitat aus: Tagebücher

In der Liebe sind wir immer die gutgläubigen Wilden und die Frauen die geschickten Kaufleute. - Guy de Maupassant (1850 - 1893)

Die da viel lieben, die schweigen selig. Die nicht lieben, sind stets Aufpasser der Liebe. - Mechthild von Magdeburg (1207 - 1282), mittelniederdeutschsprachige Mystikerin. Zitat aus: Das fließende Licht der Gottheit, 6, 25

Liebe macht vollkommen. - Michelangelo (1475 - 1564), italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Dichter

Dankbarkeit und Liebe sind Geschwister. - Christian Morgenstern (1871 - 1914), deutscher Dichter, Schriftsteller

Die Liebe, sagt man, steht am Pfahl gebunden, Geht endlich arm, zerrüttet, unbeschuht. - Eduard Mörike (1804 - 1875), deutscher Lyriker, Erzähler. Zitat aus: Peregrina V

Ein Senfkorn Liebe ist besser als siebzig Jahre Gottesdienst ohne Liebe. - Yahya ibn Mu'adh ar-Razi (gest. 871), persischer Sufi

Wahre Liebe nimmt nicht durch die Grausamkeit des Geliebten ab, noch nimmt sie durch seine Gnade zu, sondern bleibt immer gleich. - Yahya ibn Mu'adh ar-Razi (gest. 871), persischer Sufi

Die Liebe und das Leben ehren – das möchten wir Euch eben lehren. - Erich Mühsam (1878 - 1934), deutscher Autor, Publizist. Zitat aus: Schüttelreim, Fröhliche Kunst, 1 (1), Juni 1902, S. 83

Das Leben ist Schlaf, dessen Traum die Liebe ist. Du wirst gelebt haben, wenn du geliebt haben wirst. - Alfred de Musset (1810 - 1857), französischer Schriftsteller

Wenn's drauf ankommt, eine Geliebte zu betrügen, da ist der Dümmste ein Philosoph. - Johann Nepomuk Nestroy (1801 - 1862), österreichischer Schauspieler und Dramatiker. Zitat aus: Der Treulose / Nanette

Die Forderung, geliebt zu werden, ist die Größte der Anmaßungen. - Friedrich Nietzsche (1844 - 1900), preußisch-staatenloser Philosoph. Zitat aus: Menschliches, Allzumenschliches, I, Aph. 523

Was aus Liebe getan wird, geschieht immer jenseits von Gut und Böse. - Friedrich Nietzsche (1844 - 1900), preußisch-staatenloser Philosoph. Zitat aus: Jenseits von Gut und Böse

Die Liebe wirkt magisch. - Novalis (1772 - 1801), deutscher Dichter. Zitat aus: Das allgemeine Brouillon, Materialien zur Enzyklopädistik 1798/99, Nr. 79: Zukunftslehre

Jeder geliebte Gegenstand ist der Mittelpunkt eines Paradieses. - Novalis (1772 - 1801), deutscher Dichter

Was man liebt, findet man überall und sieht überall Ähnlichkeiten. - Novalis (1772 - 1801), deutscher Dichter

Die Hoffnung ist es, die die Liebe nährt. - Ovid (43 v.Chr. - 17 n.Chr.), römischer Dichter. Zitat aus: Metamorphosen

Glücklich, wer, was er liebt, tapfer zu verteidigen wagt. - Ovid (43 v.Chr. - 17 n.Chr.), römischer Dichter. Zitat aus: Liebesgedichte

Um geliebt zu werden, sei liebenswürdig. - Ovid (43 v.Chr. - 17 n.Chr.), römischer Dichter. Zitat aus: Ars amatoria /Liebeskunst II, 107

Wie viel Muscheln am Strand, soviel Schmerzen bietet die Liebe. - Ovid (43 v.Chr. - 17 n.Chr.), römischer Dichter. Zitat aus: Remedia amoris / Heilmittel gegen die Liebe, Buch II, 519

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Wissen und Verstand. - Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Mathematiker, Philosoph

Nur in den Minuten des Wiedersehens und der Trennung wissen es die Menschen, welche Fülle der Liebe ihr Busen verbarg, und nur darin wagen sie es, der Liebe eine zitternde Zunge und ein überfließenden Auge zu geben. - Jean Paul (1763 - 1825), deutscher Schriftsteller

Wenn Frauen lieben, lieben sie ganz. Liebende Männer haben zwischendurch zu tun. - Jean Paul (1763 - 1825), deutscher Schriftsteller

Wer nicht zuweilen zu viel empfindet, der empfindet immer zu wenig. - Jean Paul (1763 - 1825), deutscher Schriftsteller

Gott ist nahe, wo die Menschen einander Liebe zeigen. - Johann Heinrich Pestalozzi (1746 - 1827), schweizer Pädagoge. Zitat aus: Lienhard und Gertrud

Der Mann hat hauptsächlich deshalb einen Kopf, damit eine Frau ihn verdrehen kann. - Jacques Prévert (1900 - 1977), französischer Schriftsteller. Zitat aus: Die Wahrheit über Männer

Die Augen sind die Lenker in der Liebe. - Properz (48 v.Chr. - 15 v.Chr), römischer Dichter. Zitat aus: Elegien

Nichts Beharrlicheres lebt auf der Welt als ein Liebender. - Properz (48 v.Chr. - 15 v.Chr), römischer Dichter. Zitat aus: Elegien

Wahre Liebe kennt kein Maß. - Properz (48 v.Chr. - 15 v.Chr), römischer Dichter. Zitat aus: Elegien

Wäre die Liebe ein physikalisches Phänomen, als Freude am Besitz, Freude an Vollkommenheit, Erinnerung an Freude oder dergleichen, so liebten wir nicht Unvollkommenes, Abwesendes, Tote. Je vollkommener und je gegenwärtiger etwas ist, desto schwerer ist es uns, es zu lieben . - Walther Rathenau (1867 - 1922), deutscher Industrieller, Politiker. Zitat aus: Auf dem Fechtboden des Geistes - Aphorismen aus seinen Notizbüchern, nach der Auswahl Wiesbaden 1953, Seite 24

Ich darf nur lieben, aber niemals jemandem gehören. - Fanny zu Reventlow (1871 - 1918), deutsche Schriftstellerin. Zitat aus: Tagebücher

Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden. - Rainer Maria Rilke (1875 - 1926), deutschsprachiger Lyriker, Schriftsteller

Ich habe dich so lieb! / Ich würde dir ohne Bedenken / Eine Kachel aus meinem Ofen / Schenken! - Joachim Ringelnatz (1883 - 1934), deutscher Schriftsteller, Kabarettist. Zitat aus: Ich habe dich so lieb

Liebe ist das einzige Mittel, die Gunst der Frauen zu erlangen, die für Geld nicht zu haben sind. - François Duc de La Rochefoucauld (1613 - 1680), französischer Schriftsteller und Moralist

Oft lässt man die Liebe, um den Ehrgeiz zu leben, selten aber den Ehrgeiz um der Liebe willen. - François Duc de La Rochefoucauld (1613 - 1680), französischer Schriftsteller und Moralist. Zitat aus: Reflexionen

Wer stark und wer kaum mehr liebt, ist gleich schwer zu befriedigen. - François Duc de La Rochefoucauld (1613 - 1680), französischer Schriftsteller und Moralist. Zitat aus: Reflexionen

Wo das Leid ist, da kommen auch leicht die Liebe und der Glaube. - Peter Rosegger (1843 - 1918), österreichischer Schriftsteller. Zitat aus: Erdsegen

Was ist es nun, das zwei Liebende so unendlich aneinander zieht? Es ist nur das: Wir fühlen immer tiefer in uns die Notwendigkeit, das Du mit dem Ich zu verbinden. - Philipp Otto Runge (1777 - 1810), deutscher Maler. Zitat aus: An J.H. Besser, 3. April 1803

Was wir auch in dieser Welt erlangen mögen, ist doch die Liebe das höchste Glück. - Philipp Otto Runge (1777 - 1810), deutscher Maler. Zitat aus: An David Runge, 21. November 1801

Wer Liebe sucht, findet sie nicht, sie überfällt uns, wenn wir sie am wenigsten erwarten. - George Sand (1804 - 1876), französische Schriftstellerin

Bei Männern, welche Liebe fühlen, fehlt auch ein gutes Herze nicht. - Emanuel Schikaneder (1751 - 1812), deutschsprachiger Schauspieler, Sänger, Dichter, Regisseur. Zitat aus: Die Zauberflöte (Pamina und Papageno)

Ich fürchte nichts - nichts - als die Grenzen deiner Liebe. - Friedrich von Schiller (1759 - 1805), deutschsprachiger Dichter. Zitat aus: Kabale und Liebe, I, 4 (Ferdinand)

Die Liebe ist eine Leidenschaft, die sich nichts anderem beugt, der sich hingegen alles andere unterwirft. - Madeleine de Scudéry (1607 - 1701), französische Schriftstellerin. Zitat aus: Clelia: Eine römische Geschichte

Ach, deine Augen droh`n mir mehr Gefahr als zwanzig ihrer Schwerter. Blickst du mich aber freundlich an, so bin ich gegen ihre Rachsucht gestählt. Durch ihren Hass zu sterben wäre mir jedoch besser, als ohne deine Liebe ein verhasstes Leben weiterzuleben. - William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dramatiker, Lyriker, Schauspieler. Zitat aus: Romeo und Julia, 2. Akt, 2. Szene 71-73 (Romeo)

Kein steinern Bollwerk kann der Liebe wehren. Und Liebe wagt, was irgend Liebe kann. - William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dramatiker, Lyriker, Schauspieler

Wo man Liebe aussät, da wächst Freude empor. - William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dramatiker, Lyriker, Schauspieler

Die Liebe, wenn sie neu braust wie ein junger Wein; je mehr sie alt und klar, je stiller wird sie sein. - Angelus Silesius (1624 - 1677), deutscher Lyriker und Theologe

Ich mag nicht Liebe, die mit Worten liebt. - Sophokles (497 – 405 v. Chr.), griechischer Dichter

Verehrung ist Liebe zu jemandem, den wir bewundern. - Baruch de Spinoza (1632 - 1677), niederländischer Philosoph. Zitat aus: "Ethik, Buch III, ""Über den Ursprung und die Natur der Affekte"", Definition der Affekte 10"

Die eigentliche heitere Sonne der Poesie ist die irdische Liebe, die Geschlechtsliebe in ihrer tiefsten Bedeutung. - Henrich Steffens (1773 - 1845), norwegischer Philosoph. Zitat aus: Die gegenwärtige Zeit

Die Liebe ist ein Erleben des anderen in der eigenen Seele. Wo Liebe, wo Mitgefühl sich regen im Leben, vernimmt man den Zauberhauch des die Sinneswelt durchdringenden Geistes. - Rudolf Steiner (1861 - 1925), österreichischer Esoteriker und Philosoph

Das größte Glück, das die Liebe zu geben vermag, liegt im ersten Händedruck der geliebten Frau. - Stendhal (1783 - 1842), französischer Schriftsteller. Zitat aus: Über die Liebe

Die Liebe gleicht einem Fieber; sie überfällt uns und schwindet, ohne dass der Wille im Geringsten beteiligt ist. - Stendhal (1783 - 1842), französischer Schriftsteller

Unser Bestreben soll sein, klein zu werden durch Demut, aber groß in der Liebe. - Helena Stollenwerk (1852 – 1900), deutsche Ordensschwester und Ordensgründerin

Die Streitigkeiten der Liebenden sind die Erneuerung der Liebe. - Publilius Syrus (1. Jh. v. Chr.), römischer Mimen-Autor. Zitat aus: Sentenzen, 37

Die Liebe ist unbewusst und von dem freien Willen unabhängig. - Gustav Teichmüller (1832 – 1888), deutscher Philosoph

Durch die Liebe werden bitterste Leiden süß, die wunderlichsten Begebenheiten gut, die kleinsten Werke groß und göttlich. - Gerhard Tersteegen (1697 – 1769), deutsch-niederländischer Theologe

Ich vermag nicht einzusehen, wie man Demut ohne Liebe oder Liebe ohne Demut haben könne. - Theresa von Ávila (1515 – 1582), spanische Mystikerin. Zitat aus: Weg der Vollkommenheit

Du brauchst nur zu lieben, und alles ist Freude. - Leo Nikolajewitsch Tolstoi (1828 - 1910), russischer Schriftsteller. Zitat aus: Tagebücher, 1910

Es gibt nur eine Aufgabe, und die besteht darin, dass wir die Liebe in uns vermehren. - Leo Nikolajewitsch Tolstoi (1828 - 1910), russischer Schriftsteller

Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden Glück. - Leo Nikolajewitsch Tolstoi (1828 - 1910), russischer Schriftsteller. Zitat aus: Tagebücher, 1907

Wer bei Tisch nur Liebe findet, Wird nach Tische hungrig sein. - Heinrich von Treitschke (1834 - 1896), deutscher Historiker und Publizist. Zitat aus: Fidelio, I, 4

Denn wer liebt, der ist voller Sehnsucht und findet nie ruhigen Schlaf, sondern zählt und berechnet die ganze Nacht hindurch die Tage, die da kommen und gehen. - Chrétien de Troyes (1140 - 1190), französischer Autor. Zitat aus: Yvain / Botin der Königin

Die mag man wohl albern nennen, die gleich denken, Liebe sei im Spiel, nur weil eine Dame höfisch genug ist, sich einem Unglücklichen zu nähern, ihm freundlich zu begegnen und ihn zu umarmen. - Chrétien de Troyes (1140 - 1190), französischer Autor. Zitat aus: Yvain

Ein Mann, wenn er ein Mädchen noch so liebt, wird sie niemals ohne eine große Menge von Worten gewinnen. - Mallanaga Vatsyayana (um 250 n. Chr.), indischer Autor des Kamasutras. Zitat aus: Kamasutra, Buch III, Kapitel 2 (Ghotakamukha)

Liebe tilgt jeden Eigennutz. - Voltaire (1694 - 1778), französischer Lyriker und Philosoph

Zwei Dinge bedeuten mir Leben: die Freiheit und die Frau, die ich liebe. - Voltaire (1694 - 1778), französischer Lyriker und Philosoph. Zitat aus: Der ehrliche Hurone

Verständnis kommt uns durch die Liebe. - Richard Wagner (1813 – 1883), deutscher Komponist

Ein kleiner Zorn stärkt die Liebe. - Karl Friedrich Wilhelm Wander (1803 - 1879), deutscher Pädagoge, Germanist

Liebe mich wenig, aber liebe mich lang. - Karl Friedrich Wilhelm Wander (1803 - 1879), deutscher Pädagoge, Germanist

Liebe vertreibt die Zeit und Zeit vertreibt die Liebe. - Karl Friedrich Wilhelm Wander (1803 - 1879), deutscher Pädagoge, Germanist

Wer liebt, macht sich die Träume selbst. - Karl Friedrich Wilhelm Wander (1803 - 1879), deutscher Pädagoge, Germanist

O ja, es gibt eine platonische Liebe - aber nur unter Eheleuten. - Emanuel Wertheimer (1846 – 1916), deutsch-österreichischer Philosoph und Aphoristiker. Zitat aus: Aphorismen

Der einzige Unterschied zwischen einer Laune und der ewigen Liebe besteht darin, dass die Laune etwas länger dauert. - Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller. Zitat aus: Das Bildnis des Dorian Gray, Kapitel 2 (Lord Henry)

Die meisten Menschen leben für die Liebe und die Bewunderung, doch wir sollten durch die Liebe und die Bewunderung leben. - Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller. Zitat aus: De Profundis'

Jedesmal wenn man liebt, ist es das erste Mal, dass man liebt. - Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller. Zitat aus: Das Bildnis des Dorian Gray, Kapitel 17 (Lord Henry)

Wenn man verliebt ist, betrügt man anfangs sich selbst. Und man endet damit, andere zu betrügen. - Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller. Zitat aus: Eine Frau ohne Bedeutung, 3. Akt / Lord Illingworth

Wer treu ist, kennt nur die triviale Seite der Liebe. Nur die Treulosen kennen ihre Tragödien. - Oscar Wilde (1854 - 1900), irischer Schriftsteller. Zitat aus: Das Bildnis des Dorian Gray, Kapitel 1 (Lord Henry)

Zitat · Sprichwort · Liebe · Hass · Glück · Duett · Wissen · Heirat · Neugier · Betrügen